Floodscan - Entwicklung und Evaluation von Informations- und Kommunikationskonzepten im Hochwasserschutz

Auf dieser Seite finden Sie eine kurze Beschreibung des hier durchgeführten Teilprojektes. Wünschen Sie weitere Informationen zum Projekt FloodScan, dann besuchen Sie die Projekthomepage von FloodScan auf den Internetseiten des Bayerischen Landesamtes für Umwelt.

Bearbeitung: Dr. Klaus Wagner, Dipl.-Geogr. Maria Hagemeier-Klose

Laufzeit: 07/2006 - 12/2009

Förderung: EU-LIFE-Programm

Projektbeschreibung

Im Themenfeld Hochwasserrisiken und Überschwemmungsgebiete gibt es unterschiedliche Kommunikations- und Informationskonzepte, welche mittels der Anwendung formativer und summativer Verfahren der Evaluation im Hinblick auf ihre Wirkung bei der allgemeinden Bevölkerung analysiert werden sollen.

In einem größeren Projektzusammenhang wird die Frage bearbeitet, wie Informations- und Kommunikationskonzepte über Hochwasserrisiken und Überschwemmungsgebiete für die breite Öffentlichkeit und die Bevölkerung in Gebieten mit Hochwasserrisiken optimiert werden können. Allgemein sollen zunächst derzeit Verwendung findende Kommunikations- und Informationskonzepte zusammengestellt und bewertet werden. Durch die Analyse und durch die Durchführung eines kreativen Workshops werden neue Konzepte erarbeitet, bzw. bestehende Konzepte weiterentwickelt, die einer formativen Evaluation unterzogen werden. Die besten Ideen sollen dann in die Praxis implementiert und deren Wirkungen summativ evaluiert werden. Ein Schwerpunkt liegt auf der Weiterentwicklung von Web-Mapping-Services und auf der Entwicklung von Hochwassergefahrenkarten. Die Gestaltung und Anwendungsmöglichkeiten der Gefahrenkarten und des Web-Mapping-Services sollen benutzerfreundlich und die Inhalte für jeden auch ohne spezielle Kenntnisse verständlich sein. Der bestehende bzw. der aufzubauende Internet-Kartendienst werden dafür z. B. über eine Online-Befragung und Anwendungstests analysiert und Möglichkeiten der optimierten Darstellung/Umsetzung herausgearbeitet.

Veröffentlichungen

Siehe die kumulative Dissertation von Maria Hagemeier-Klose.